29. Juni 2022 | Verband | von Deutscher Ruderverband

Neue DRV-Struktur: noch vier Monate bis zum Rudertag in Hannover

Auch wenn der 29. Oktober noch weit weg ist: in Hannover liegt eine gewisse Spannung in der Luft. Denn dieser außerordentliche Rudertag wird ein ganz besonderer Tag in der 139-jährigen Geschichte des Deutschen Ruderverbandes sein. Traditionen hin, Geschichte her: der DRV muss sich modernisieren und professionalisieren, will er auch die nächsten 139 Jahre erfolgreich sein. Genau daher hat die DRV-Strukturreform jede Menge Tabus, Gewohntes und Liebgewonnenes bewusst in Frage gestellt. Und gemeinsam mit den Rudervereinen, mit Juristen, mit Experten und mit den Mitgliedern eine neue Struktur und Satzung erarbeitet.

Natürlich gab und gibt es Bedenken aus möglichen Richtungen. DRV-Präsidiumsmitglied Axel Eimers fasst es gut zusammen: „Auch ich hatte anfangs große Bedenken, ob sich dieses Riesenthema „mal eben“ zwischen den Rudertagen Schweinfurt und Hannover packen lässt. Und ob es nicht vom Umfang zu aufwändig neben dem Tagesgeschäft ist. Ich bin inzwischen da allerdings sehr optimistisch, dass wir als Präsidium dem Rudertag eine adäquate Satzungs-Vorlage liefern können.“

Zitate zur DRV-Strukturreform
9 Bilder

Fünf von acht Dialogforen haben bereits im März, Mai und Juni stattgefunden. Wie zuvor gab es auch beim letzten Dialogforum am 21. Juni 2022 hilfreiche Diskussionen und eine ganz klare Erkenntnis: die geplante DRV-Strukturreform ist auf dem richtigen Weg. Nun kann diese beim Deutschen Rudertag am 29. Oktober 2022 in Hannover final diskutiert und verabschiedet werden. Die Satzungs-AG hat bereits an rechtssicheren Formulierungen gearbeitet und finalisiert derzeit noch die letzten Punkte für die vom Rudertag in Schweinfurt beschlossenen Strukturreform. Dazu gehören notwendige Organisationsänderungen im Satzungstext, die Überprüfung der bestehenden Satzung (das Grundgesetz) des DRV auf Anpassungsnotwendigkeiten und besonders auch das Beachten externer Vorgaben (z.B. PotAS).

Gut, dass in der Satzungs-AG nicht nur Ruderer, sondern hauptberufliche Juristen arbeiten. Dr. Lars Koltermann, Leiter der Satzungs-AG und DRV-Präsidiumsmitglied: „Die Arbeit in der Satzungs-AG ist sehr fordernd, da wir die uns gemachten Vorgaben auf das rechtlich Machbare prüfen und rechtssicher formulieren müssen. Ich bin aber überzeugt, dass wir am Ende eine moderne Satzung haben werden, in der die neue Struktur des Verbandes gut abgebildet wird.“

Und jetzt gilt der Aufruf an alle Vereine sowie Mitglieder: Lasst uns gemeinsam den DRV in die Zukunft führen!
Doch was bedeutet das für euch? Ganz einfach: Mitmachen, mitreden und abstimmen. Sowohl online bei den finalen Dialogforen am 27., 28. und 29. September 2022. Und natürlich live und persönlich beim Deutschen Rudertag am 29. Oktober 2022 im Toto-Lotto-Saal beim Landessportbund Niedersachsen in Hannover. Denn das ist der Tag der Rudertage, der wohl in die Geschichte des DRV eingehen wird. Seid dabei und schreibt Geschichte mit - eure Meinung und Stimme zählen!

Cornelia Stampnik

Referentin Verbandsentwicklung

Telefon
+49 511 98094 12
Mobil
+49 160 9646 1975