Elite

Elite-Kader

Der Elite-Kader im Deutschen Ruderverband besteht aus 32 Athleten, die aus dem U23-Kader in den Elite-Kader aufsteigen. Die Athleten werden von der Bundespolizei, der Bundeswehr oder der Deutschen Sporthilfe gefördert und können sich dadurch voll auf Ihre sportliche Karriere konzentrieren.

Der Elite-Kader ist in 7 Bereiche aufgeteilt. Jeder dieser Bereiche hat einen Bereichstrainer, der mit den Ruderern spezifisch trainert. Die Bereiche im Elite-Kader sind:

Skull

Riemen

Männer-Skull Männer-Riemen
Frauen-Skull Frauen-Riemen
Leichtgewichts-Männer-Skull Leichtgewichts-Männer-Riemen
Leichtgewichts-Frauen-Skull  

Um Teil der Nationalmannschaft zu werden unterziehen sich die Athleten 2 Mal im Jahr vom DRV ausgerichteten Leistungsüberprüfungen. Neben der bei diesen Überprüfungen erbrachten Leistungen, gehen auch die Entwicklung während der Saison und in den Trainingslagern mit in die Bewertung ein. Gemeinsam mit den Bootstrainern entscheidet der Bundestrainer des Deutschen Ruderverbandes über die Nominierung der Athleten in den deutschen Nationalkader.

Die größten Wettkämpfe des Jahres sind für die Elite-Athleten die 3 Regatten der Weltcup-Serie, die Europameisterschaften, sowie die Weltmeisterschaften. Im Olympiajahr starten die Olympischen Bootsklassen, die sich qualifiziert haben, statt der Weltmeisterschaft bei den Olympischen Spielen.

Das könnte Sie auch interessieren

Brigitte Bielig

Cheftrainerin

Mobil
+49 1522 2603354

Athleten

Die aktuellen und ehemaligen Athleten der Nationalmannschaft stellen sich vor.