Para Rudern

Online-Seminare 2021

Der Arbeitskreis Para Rudern des Deutschen Ruderverbandes lädt einmal im Monat herzlich zum Online-Seminar ein. Die verschiedenen Referent*innen geben spannende Einblicke in die Welt des Para Ruderns und decken unteranderem auf, was in Eurem Verein möglich ist. Das Angebot gilt für jede*n und ist kostenlos. 

Weitere Informationen …

Jeder Mensch kann Rudern lernen!

Ganz egal ob motorisch eingeschränkt oder lernschwach. Für jede Art von Indikation gibt es unzählige Vorteile, die sich aus dem Rudern ergeben. Für manche eröffnen sich ungeahnte Leistungsperspektiven und die Möglichkeit an paralympischen Spielen teilzunehmen, andere finden Freunde fürs Leben. Egal was auf jeden einzelnen zutrifft, Ruden wirkt sich sowohl positiv auf die Psyche, als auch auf den Körper aus.

Unter Pararudern verstehen wir in Deutschland zwei Arten des Ruderns.

1. Para Breitensport

Handicap-Rudern (Rudern mit Behinderung), beschreibt den inklusiven Zweig des Ruderns in Deutschland. Jeder Mensch, egal welchen Alters, Geschlechts oder mit welcher Behinderung, darf rudern. Personen mit geistiger Behinderung werden momentan zwar nicht im paralympischen System gefördert, dürfen trotzdem am Rudersport teilnehmen. Alle Handicap-Sporttreibenden dürfen an nationalen Pararegatten antreten.

2. Para Leistungssport

Ist Rudern im Sinne des paralympischen Ruderns. Darunter sind alle Sporttreibenden zu verstehen, die erfolgreich das Klassifizierungssystem durchlaufen haben und in eine der Para Rowing Classes (PR1; PR2; PR3) eingeteilt wurden. Diese Athleten werden in die vorhandenen Kaderstrukturen aufgenommen und dürfen an internationalen Wettkämpfen bis hin zu paralympischen Spielen teilnehmen. Paralympische Athleten werden von Bundestrainern trainiert und verpflichten sich bestimmte Verhaltens- und Anti-Doping-Regeln einzuhalten. Mehr Infos zum Thema Klassifizierung gibt es im unteren Teil der Seite.

Wir sprechen vom Pararudern bei Menschen mit körperlichen, geistigen, seelischen oder Sinnes-Beeinträchtigung, bzw. Menschen, die aufgrund von erworbenen oder angeborenen Behinderungen dauerhaft, oder aufgrund von Krankheit in ihrer Leistungsfähigkeit längerfristig beeinträchtigt sind.

Wenn du dich für einen der Bereiche interessierst, dann kontaktiere uns gern!

Hast du das Zeug zum/zur Para Athlet/Athletin?

Klicke einfach auf den nachstehenden Link und melde dich bei uns für dein individuelles Schnuppertraining.

https://www.rudern.de/anmeldungen/starte-jetzt-dein-rudererlebnis

Wir setzen uns dann schnellst möglich mit dir in Verbindung und suchen gemeinsam mit dir nach einem geeigneten Verein! 

Auf der unten stehenden Karte kannst du dir auch selbst einen Überblick verschaffen, welcher Verein in deiner Nähe Para Rudern anbietet. 

Falls dein Verein noch nicht auf der Karte ist, sprich uns gerne an!

 

Karte der Vereine mit Para Ruderern

Das könnte Sie auch interessieren

Marc Stallberg

Leitender Bundestrainer Para Rudern

Mobil
+49 160 4365402
Moritz Gabriel steht auf dem Steg, Portrait
Moritz Gabriel

Referent Para Rudern

Telefon
+49 511 980 94 22
Mobil
+49 1515 4166627
Mario Woldt

Sportdirektor

Telefon
+49 511 98094 11
Mobil
+49 1522 2603350
Axel Eimers
Axel Eimers

Leiter Arbeitskreis Para Rudern

Telefon
+49 2856 910122
Mobil
+49 172 7145642
Lutz Bühnert
Lutz Bühnert

Ansprechpartner Kompetenzzentrum Rudern mit Behinderung

Mobil
+49 172 8006579

Werde Teil des Para Teams

Wenn du mehr über deine Möglichkeiten erfahren willst, dann schau hier vorbei.

Para Rudern im Verein

Alles für Vereine mit Para Ruderern